Fischpiccata mit Tomatenpasta

Zutaten (für 4 Personen):

Für den Fisch:

  • Weissfleischige Fischfilets, idealerweise Felchen
  • Weissmehl
  • 1-2 Eier, verquirlt
  • Salz, Pfeffer
  • Spritzer Zitronensaft
  • Bratbutter

Für die selbst gemachte Tomatensauce:

  • 5-6 grosse, fleischige Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, italienische Kräuter
  • Frischer Basilikum

Zubereitung:

Zubereitung vom Fisch

 

Die gehäuteten Filets trockentupfen, salzen und pfeffern. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Danach die Filets zuerst im Mehl wenden und anschliessend im verquirlten Ei. Die ins Ei getunkten Filets sofort in eine heisse Bratpfanne geben und mit etwas Bratbutter beitseitig anbraten, bis das das Filet umgebende Ei schön golbraun gebraten ist. Sollte noch etwas vom verquirlten Ei übrig bleiben, kann dieses vor dem Wenden noch über die nicht angebratene Seite der Filets gegossen werden (wir wollen ja nichts verschwenden).

 

Zubereitung der frischen, selbstgemachten Tomatensauce:

 

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen klein hacken und im heissen Olivenöl anschwitzen. Die Tomaten in ca. 1-1.5cm grosse Würfel schneiden (wen die Haut stört, der soll die Tomaten vorher schälen). Etwa die Hälfte der Tomaten hinzugeben, auf mittlere Hitze heruntergehen. Mit Salz, Pfeffer und Italienischen Kräutern würzen, dann einige Minuten köcheln lassen bis die Tomatenstücke weich werden. Mit der Kelle zerdrücken, sodass eine Sauce entsteht, und falls die Sauce zu flüssig ist, kurz einkochen. Wenige Minuten vor dem Servieren erst die andere Hälfte der Tomaten dazu geben, sodass wir eine Sauce mit ganzen Tomatenstücken erhalten. Wenn nötig nachsalzen/nachwürzen. Direkt vor dem Servieren einige Blätter frischen Basilikum verzupfen, unter die Sauce mischen, und fertig.

 

En Guete!

Die Fischpiccata-Plätzli passen am besten zu Tomatenspaghetti. En Guete!
Die Fischpiccata-Plätzli passen am besten zu Tomatenspaghetti. En Guete!