Zubereitunszeit 1,5-2h, für vier Personen:

Hecht-/Zanderfilet auf Thai-Gemüse an einer roten Currysauce mit Crevetten

Dieses Rezept ist sehr aufwändig, dafür auch besonders lecker und originell. Damit könnt ihr euren Besuch überraschen, schon nur optisch!

 

Zutaten:

  • ca. 600-800g Hecht- oder Zanderfilet
  • 200g rohe Riesencrevetten
  • 1 Rote Peperoni
  • 150g Kefebohnen
  • 3-4 Karotten
  • 2 Tassen Parfümreis
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Öl, z.B. Raps
  • (Chilli zu Dekorationszwecken)

Spezialzutaten, erhältlich in Asia-Shops:

  • 4 Kaffirlimettenblätter
  • 20 Blätter Thai-Basilikum süss
  • 1 Dose Bambussprossen
  • 2 EL Rote Currypaste
  • 5dl Cocosmilch
  • Sojasauce

Für die Sauce wird eine Knoblauchzehe in dünne Scheiben geschnitten und im heissen Öl angebraten, bis er fast zu bräunen beginnt. Danach wird die Currypaste beigegeben und ebenfalls kurz mitgebraten. Geben Sie dann die abgetropften Bambussprossen hinzu, die Kaffirlimmettenblätter und die erste Hälfte der Cocosmilch. Lassen Sie die Sauce auf kleiner Stufe köcheln.

Kurz vor dem Servieren geben Sie die zweite Hälfte der Cocosmilch hinzu sowie den zweiten EL Currypaste und schmecken die Sauce mit Salz und Pfeffer ab. Lassen Sie sie nochmals voll aufkochen, damit die Sauce eindickt und geben Sie in der letzten Minute vor dem Servieren noch den Thai-Basilikum dazu.

Zeitgleich mit der Sauce bereiten Sie das Thai-Gemüse zu. Schneiden Sie dazu die Karotten und die Peperoni in dünne Scheiben und entfernen Sie bei den Kefebohnen die Spitzen. Braten Sie eine fein geschnittene Knoblauchzehe im heisen Öl an und braten Sie anschliessend das Gemüse kurz mit. Löschen Sie mit einigen EL Sojasauce ab und lassen Sie das Gemüse bis zum Servieren auf niedriger Stufe köcheln. Mit Salz, Sojasauce und Pfeffer nach Belieben abschmecken.
Kochen Sie zeitgleich den Parfümreis mit der doppelten Menge Wasser als Reis und einem KL Salz. Wichtig: Parfümreis muss vor dem Kochen gut abgespült werden, idealerweise in einem feinmaschigen Sieb, sonst verklebt er beim Kochen zu sehr.
Die rote Currysauce...
Die rote Currysauce...
...und das Thai-Gemüse
...und das Thai-Gemüse

Während die Sauce und das Gemüse köcheln, können Sie den Fisch und die Crevetten vorbereiten. Schneiden Sie den Fisch in vier gleiche Portionen und würzen Sie ihn mit Salz und Pfeffer. Die Crevetten waschen Sie gut ab und würzen Sie anschliessend leicht mit etwas Salz.

der Fisch wird in vier Stücke geschnitten und beidseitig gewürzt.
der Fisch wird in vier Stücke geschnitten und beidseitig gewürzt.
Die Crevetten sind vor dem Kochen noch Grau.
Die Crevetten sind vor dem Kochen noch Grau.

Kurz vor dem Servieren braten Sie den Fisch und die Crevetten beidseitig an, beide haben ungefähr die selbe Garzeit. Die Crevetten sollten sich typisch rosa verfärben.

Nun müssen Sie nur noch alles zusammen auf dem Teller schön anrichten. Zum Dekorieren können Sie beispielsweise Chilis verwenden. Fertig ist ihr Thailändisches Fischgericht.

 

En Guete! Gruss Nicola

Serviervorschlag
Serviervorschlag