Als Vorspeise für 4 Personen

Exotische Fischknusperli auf Mango-Papaya-Chutney

Wichtig: Dieses Rezept ist als Vorspeise für 4 Personen berechnet. Um es als Hauptspeise zu berechnen, können Sie die Menge an Fischknusperli erhöhen und noch eine Beilage, zB. Reis, dazu servieren.

Zutaten

Für den Knusperli-Teig:

  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 3 dl Orangensaft (normalerweise Bier, für unsere exotische Variante nehmen wir aber Orangensaft!)
  • 2 Eier
  • 200g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz

Für die Knusperli:

  • 600g enthäutete weissfleischige Fischfilets, idealerweise Egli oder Felchen
  • 1 TL Sambal-oelek (gibt's im Asia-Laden)
  • 3 EL Curry-Gewürz
  • 4 EL Pflaumensauce (=Plum Sauce, gibt's im Asia-Laden)
  • Salz

Für das Chutney:

  • 2 reife Mangos
  • 1 reife Papaya
  • 1 rote Chillischote
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Curry-Gewürz
  • 1-2 El Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • Prise Salz

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel zu einem homogenen Teig vermengen, bis eine zähflüssige Konsistenz erreicht ist. Wenn nötig von der Flüssigkeit oder dem Mehl nachgeben, damit er nicht zu dünnflüssig oder zu zäh ist. Mind. 1h ziehen lassen...


Währenddessen die Pflaumensauce, das Sambal Oelek und das Curry zu einer süssen, zähen Marinade vermengen und mit Salz abschmecken. Die Fischfilets in fritierfähige Stücke schneiden und trockentupfen. Dann in die Marinade geben und kräftig vermischen, bis alle Stücke von Marinade umgeben sind. Zudecken und im Kühlschrank ziehen lassen.


Für das Chutney das Fruchtfleisch der Mango und der Papaya in Stücke schneiden. Die Chillischote fein Hacken, ebenso die Frühlingszwiebel.

Mit etwas Olivenöl die Frühlingszwiebeln andünsten, anschliessend die Mango, den Zucker, das Curry und die gehackte Chilli beigeben, alles gut durchrühren und zugedeckt bei tiefer Temperatur einkochen lassen, bis es eine Konfitüre (Marmelade)-ähnliche Konsistenz erreicht hat.


Gleichzeitig die marinierten Fischfilets in den Teig tunken und in der Fritöse oder in der Bratpfanne mit genügend Öl fritieren.


Erst wenige Minuten vor dem Servieren die Papaya-Stücke unter das Chutney rühren, abkühlen lassen und anschliessend die Knsuperli auf dem lauwarmen Chutney servieren.


En Guete!