Finesse-Techniken

Grundsätzlich bezeichnen wir als Finessemethoden alle möglichen Varianten, kleine bis mittelgrosse Softbaits (Gummiköder) anzubieten. Finesse kommt von Raffinesse, d.h. raffinierte, ausgeklügelte Methoden, Köderpräsentation und Feinfühligkeit in Perfektion. Diese Methoden reichen vom klassischen Jig über's Dropshot bis hin zu den modernen Rigs aus den USA wie Texas Rig, Carolina Rig, Wacky Rig, Neko-Rig, usw.

 

Klassischerweise werden diese Techniken vor allem bei der Fischerei auf Egli (Barsche) und wo es die gibt auch auf Blackbass (Schwarzbarsch / Forellenbarsch) sehr erfolgreich eingesetzt. Hierfür stellen wir euch auch jede dieser Methoden einzeln vor.

 

In den letzten Jahren haben wir diese Techniken auch noch teilweise neu interpretiert und angepasst, sodass man die eine oder andere (etwas abgeänderte) Variante auch am Bergbach einsetzen kann...

 

Tackle und Überblick über Sorten von Softbaits

Das benötigte Tackle beim Finessefischen und ein hilfreicher Überlick über das verwirrend riesige Gummiköder-Angebot.


Leichtes Finesse-Jiggen mit kleinen Jigs

Jiggen und Faulenzen mit kleinen, leichten Jigs auf Barsche (Egli) und andere Räuber.

Die wichtigsten Finesse-Rigs und Montagen

Alle bekannten Finesse-Rigs im Überblick (Drop-Shot, C-Rig, T-Rig, Wacky-Rig, Neko-Rig), mit Anleitungen, Ködertipps und Führung


Fein auf Forellen: Mit Finesse am Bergbach

Mit kleinen Jigs oder einem umgebauten C-Rig am Bergbach. Modern und nachhaltig!

 



Passendes Guiding:

Sehr gerne zeigen wir euch die moderne Bergbach-Fischerei in der Praxis bei einem Guiding! Dabei zeigen wir euch sowohl die Finesse-Methoden als auch das Spinnfischen!

Das Angebot und alle Infos hier.