Irland von seiner schönsten Seite

Der Lough Corrib mit seinen unzähligen Inseln und typisch irisches Wetter
Der Lough Corrib mit seinen unzähligen Inseln und typisch irisches Wetter

Anfangs August gings in Richtung Irland, zusammen mit Kollege Dömu, seinen Eltern Paul und Christa und Luana, einer Kollegin. Es war mein erster Flug überhaupt und ich muss sagen, dass es Spass gemacht hat einmal alles von oben zu betrachten und dabei ein Bier zu trinken. ;) Alles verlief ohne Komplikationen und auch die Ausrüstung blieb trotz des schlechten Umgangs durch das Flughafenpersonal heil.

Wir bewohnten ein hübsches Haus in Oranmore und waren in Reichweite des Lough Corrib....

 

Am ersten Abend wurde tüchtig angestossen, aber am nächsten Morgen gings natürlich ans Wasser....

Wir fischten vom Ufer aus, was nicht ganz leicht war, doch wir fanden schliesslich eine Stelle wo wir regelmässig Fischkontakt hatten.

Macht Lust auf mehr
Macht Lust auf mehr
wunderschöner irischer Barsch
wunderschöner irischer Barsch
Corrib Hecht beim Eglifischen erwischt
Corrib Hecht beim Eglifischen erwischt
goldbraune Filetstücke im Bierteig, natürlich mit Guiness....
goldbraune Filetstücke im Bierteig, natürlich mit Guiness....

Wir fingen vielel schöne Egli welche wunderschön gefärbt waren. Regelmässig gabs auch Hechte, diese waren leider im Schnitt etwas kleiner als gewünscht, dafür war die Durchschnittsgrösse bei den Egli viel besser als in Bern. Fast alle Fische schwimmen wieder, nur einige ungünstig gehakte Barsche nahmen wir mit fürs Abendessen.

Deshalb gabs am Abend feine Chnusperli zum Apéro.

Cliffs of Moher
Cliffs of Moher

Nicht jeden Tag drehte sich alles ums Fischen, so besuchten wir auch diverse Städte wie Cork und Galway. Diese sind jedoch recht touristisch ausgerichtet und deshalb gefielen uns die kleinen Pubs und die malerische Natur besser... ;)

 

Wir besuchten die eindrücklichen Cliffs of Moher und erforschten die nahe Umgebung im Nationalpark.

In den folgenden Tagen gings immer wieder ans Wasser. Die Barsche machten weiter grossen Spass. Auch auf Gummi liefs super, besonders gut funktionierte der Molix Virago am Texas Rig oder an der Dropshot-Montage.

Ein weiterer schöner Barsch auf die Dropshot-Montage
Ein weiterer schöner Barsch auf die Dropshot-Montage

Immer wieder fingen wir schöne Egli, natürlich musste aber auch eine echte irische Brown Trout her! Weil sich diese am Seeufer nicht zeigten probierten wir es beim Street Fishing mit der Fliegenrute am Galway River mitten in der Stadt. Wir sahen sehr viele und auch grosse Forellen, aber selbst die kleinsten Nympfen und Trockenfliegen wurden konsequent gemieden...

urban fly fishing
urban fly fishing

Finaler Versuch auf dem Boot

Da wir vom Ufer aus noch immer keine Brown Trout überlisten konnten mussten wir auf den See und mieteten uns deshalb ein Boot. Wir müssen ja unserem Namen gerecht werden. ;)    Da wir keine Ahnung hatten wo die wilden Seeforellen anzutreffen sind, im riesigen See mit den unzähligen Inseln, begannen wir mit Schleppen. Wir merkten ziemlich schnell das die ganze Sache nicht ganz einfach ist, weil es immer wieder, selbst mitten im See, Untiefen gibt. Das gab den einen oder anderen Hänger... Aber schiesslich fanden wir grosse tiefe Bereiche mit mehreren Inseln, welchen wir entlang fuhren.

Das Wetter war fast die ganzen Ferien lang typisch irisch und das gefiel uns auch. Genauer ausgedrückt weht eine steife Brise und es regnet etwa alle zwei Stunde für 5-10 Minuten und dannach ist es wieder bewölkt mit teilweise sonnigen Abschnitten und oft gibt es pro

Tag mehrere Regenbögen. Auf dem See waren dementsprechend grosse Wellen und das navigieren war recht schwierig. Zu zweit konnten wir das Ganze aber bewältigen. :)

Gerade als wir gegen Mittag eine Insel zum Essen und Verweilen ansteuerten kam im letzten Moment der erste Biss!

Sofort war Alarmstufe rot und der spritzige Drill begann; als die Forelle endlich im Boot war explodierte die Stimmung und man konnte die Freudenrufe über den ganzen See hören...

Eine wunderschön gefärbte Brown Trout!
Eine wunderschön gefärbte Brown Trout!
Dann folgte die wohlverdiente Mittagspause
Dann folgte die wohlverdiente Mittagspause

Dann folgte die wohlverdiente Mittagspause und wir konnten bereits zum ersten Mal anstossen.

Später gings motiviert weiter. Nach einiger Zeit war es erneut Dömu, der den Biss mitten im Freiwasser bemerkte und wieder blieb der Fisch hängen und konnte nach einem wilden Drill mit mehreren Sprüngen gelandet werden. Diese Seeforelle war noch grösser, jetzt waren wir nicht mehr zu halten!!

eine perfekte Brown Trout! :)
eine perfekte Brown Trout! :)

Ohne wirklich daran zu glauben, dass noch eine beissen wird machten wir weiter und genossen die herrliche Stimmung auf dem See und planten schon die Feier am Abend.

Einer der zahlreichen Regenbögen
Einer der zahlreichen Regenbögen

Auf einmal kurz vor dem Abbruch erneut ein Biss und auch diese etwas kleinere aber trotzdem mässige Trout kam widerwillig zum Boot und rundete den absolut gelungenen Tag ab. Wir nahmen sie mit weil wir am Abend schliesslich zu 5. speisen wollten, da waren zwei Forellen etwas knapp. Unter normalen Umständen hätten wir Sie wieder releast....

Am Abend bereiteten wir die Forellen frisch im Ofen zu und genossen sie zusammen. Das Fleisch dieser Wildfische ist zartrosa und schmeckt köstlich! Aber Bilder sagen mehr als Worte:

Die Freude ist uns aufs Gesicht geschrieben...
Die Freude ist uns aufs Gesicht geschrieben...

Dieses Erlebnis war einer der Schlusspunkte und gleichzeitig mein persönlicher Höhepunkt der Reise. Das Gesammtbilanz fällt durchwegs positiv aus und es war wirklich schade, dass wir wieder zurück in die Schweiz mussten. Aber das ganze hat auch seine Vorteile, zum einen meinen 2. Flug und zum anderen kann man ja auch in der Schweiz schöne Fische überlisten. Ich freue mich jedenfalls auf Spätsommer und Herbst. :)

Abschliessend kann ich sagen, dass Irland wirklich ein lohnenswertes und interessantes Reiseziel für Fischer, als auch für normale Menschen ist. ;D

Die wunderschöne Natur und das raue Wetter passen einfach zusammen und sorgen für ein unvergleichliches Erlebnis! Das können wir nur allen wärmstens empfehlen. :)

 

Gruss und Tight Lines

Ändu

Noch einige Bilder für alle die noch nicht genug haben: