Donnerstag, 25. April, Sense

Frühlingserwachen am Bach

Lange war das Wasser kalt, nun langsam nimmt die Aktivität am Bach wieder zu. Am Ufer spriesst das Grün, das Wasser wird wärmer und die Wasserinsekten beginnen zu schlüpfen. Da müssen doch auch die Farios wach werden? Auf einer kurzen Suche nach Tieren an meinem Hausgewässer, der Sense. Sie hat leider nicht mehr viele Forellen, trotzdem ist es jedes Mal wunderschön.

Einige Insektenlarven (hier eine Eintagesfliegenlarve ungefähr in der Bildmitte) liessen sich finden. Fliegen tut noch nicht viel...
Einige Insektenlarven (hier eine Eintagesfliegenlarve ungefähr in der Bildmitte) liessen sich finden. Fliegen tut noch nicht viel...

Wenn man am Wasser ein paar Steine umdreht findet man immer ein paar Tiere. Das verrät einem auch, was die Fische gerade fressen könnten.

Natürlich habe ich danach auch noch mit der Rute nach Fischen gesucht. Die erste Forelle lies sich sogar blicken. :) 

Noch knapp zu klein, aber trotzdem wunderschön!
Noch knapp zu klein, aber trotzdem wunderschön!

Die Egel am Fisch verraten, dass die Forellen wohl bis vor Kurzem noch mehr oder weniger regungslos am Bachgrund verharrt haben. Doch nun gehts langsam wieder los...

 

Allen viel Spass an den frühlingshaften Bächen!

 

Petrigruss

Ändu